Unser Team

Ich, Nina Unrau, bin Mama von zwei Wirbelwinden – meinen Zwillingen Pepe und Bosse. Seit Oktober 2008 bin ich mit meinem Freund und Vater der Kinder auf der Sonneninsel. Wir haben uns damals ganz in das Abenteuer Teneriffa gestürzt, um dort eine Familie zu gründen und mit dem Lifestyle, den die Insel einem bietet, die Zeit als Eltern zu verbringen und zu genießen. So war zumindest unsere Idee… Wie der Zufall so wollte, entdeckte ich auf unserer Fahrt Richtung Süden mit unserem damaligen klapprigen VW, das ich schon schwanger war! Somit kam ich schwanger auf dieser Insel an, was natürlich alles ein wenig erschwerte.

Mein Lebenslauf bis dahin in Kürze: Abitur, Lehre zur Schauwerbegestalterin, Sportstudium, Mitinhaberin und Leitung eines Café & Restaurants an der Niederländischen Grenze sowie eine leitende Position in einem Sport- und Gesundheitszentrum.

Während der folgenden Mama-Auszeit in unseren ersten Jahren auf Teneriffa, habe ich meinen Partner bei der Gründung seines Surfschmuck-Labels „Tejita“ unterstützt und meinen Teil zum Familieneinkommen durch einen Aushilfsjob in dem hippen Surfer- und Klamottenladen, Canarian Surf Fruit, beigetragen.

Neben meiner Familie spielen Sport, Reisen und das pure Leben die Hauptrolle in meinem Leben. So bin ich immer dabei, wenn etwas los ist. Langeweile? Kenne ich nicht. Schon als 3-jährige Ballerina bin ich durchs Leben geturnt, dazu kam Schautanz und Geräteturnen. Einmal gepackt, hat mich der Bewegungsdrang nicht mehr losgelassen. Ich habe später Sportwissenschaften im Fachbereich Rehabilitation und Prävention studiert und mit dem Diplom erfolgreich abgeschlossen. Parallel habe ich mich in den Semesterferien in Indien zur Yogalehrerin ausbilden lassen.

Nach dem Abitur bin ich für ein Jahr als Au Pair nach Kalifornien gegangen. Dort hatte ich einfach Glück und die Chance viel herum zu reisen – kreuz und quer durch die Staaten, Kanada und Mexico. Dabei hat mich das Reisefieber gepackt. Inzwischen stehen auf der Liste der Orte die ich kennen lernen durfte, auch Thailand, Südafrika, Neuseeland, Indien, Fiji und Singapur. In Australien habe ich ein ganzes – viel zu kurzes – Jahr verbracht und die lokale Surfer-Community hat mir die Rückkehr nach Europa nicht leicht gemacht. Auf meinen Trips war ich immer auf meine eigene Art unterwegs – so einheimisch und individuell wie möglich. Die pure Lebensschule und auch Quelle meiner Passion für das Yoga.

Hier auf Teneriffa eröffnete ich ein eigenes Sport- und Gesundheitszentrum, bis mir Canarian Surf Fruit im Sommer 2015 eine Teilhaberschaft angeboten hat – die Chance habe ich direkt wahrgenommen. Yoga wie auch Pilates und Gesundheitssport unterrichte ich seitdem nur noch privat und auf Anfrage.

Kitenoard Lehrer Tom
Kiten Welle Montana Roja

Hallo, meine Name ist Tom.


Ich bin einer der Teilhaber von Canarian Surf Fruit.
1994 wanderte ich nach Costa Rica aus und baute dort ein Gästehaus. Als ausgebildeter Tauchlehrer hatte ich dort eine, dem Haus angeschlossene Tauchschule. Während dieser Zeit entdeckte ich meine große Leidenschaft, das Surfen. Dieses Hobby ist seitdem nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken.


Als meine Tochter ins schulpflichtige Alter kam, überlegten wir, auf Grund einer besseren Schulbildung, nach Europa zurückzukehren. Um weiterhin surfen zu können, dazu in einem angenehmen Klima, haben wir uns für die kanarischen Inseln entschieden. 2004 zogen wir dann nach Teneriffa und ich entdeckte das Kitesurfen für mich, als Alternative zum Surfen. Ein Jahr später absolvierte ich meine Ausbildung zum Kite-Instruktor (auch international) und arbeitete als solcher, die letzten Jahre in meiner eigenen kleinen Schule “Goin Kitesurf”.


2017 wurde ich dann Teilhaber von Canarian Surf Fruit und stehe euch dort von nun an mit meinem Wissen gerne zur Verfügung.